Sonntag, 1. Juni 2014

Bau eines DIY Paletten Lounge Sessels/Sofas

Hallo,

heute möchte ich mein neuestes "Bauprojekt" vorstellen.

Wie der Titel schon sagt, geht es dabei um den Eigenbau eines "Lounge-Sessels/Sofas" für die Terasse und zwar aus Europaletten. Ich bin durch Zufall beim Stöbern im Internet, auf einen anscheinend gar nicht so kleinen Trend gestoßen. Das Ganze läuft unter dem Oberbegriff Upcycling.
Wir hatten schon seit längerem immer mal wieder Ausschau nach geeigneten Terassenmöbeln gehalten, haben die Anschaffung aber aufgrund der Größe der Terasse und der daraus resultierenden ebenfalls großen Anschaffung, auf später verschoben. Durch die Bilder im I-Net und der manchmal gar nicht so schlechten Umsetzungen, hatte sich der Gedanke bei mir festgesetzt, wenn mir das ebenfalls gelingt und das ganze auch noch gut aussieht, die Lounge-Garnitur aus eben diesen Paletten zu bauen.
Grundstock dafür ist aus Zeit und Materialmangel, erstmal der o.g. Sessel.

Am 02.05.2014: Besorgung der Paletten und Start der Arbeiten

Die Paletten, 3 Stück an der Zahl, habe ich auf Nachfrage bei uns in der Firma bekommen. Leider standen und stehen mir da zur Zeit nicht mehr zur Verfügung, da die Paletten nich ganz so alt und beschädigt sein sollten. Soll ja niemend beim darauf Sitzen zu schaden kommen :-).


  
So in etwa war die Qualität der Paletten vor den ersten Arbeiten. Relativ sauber aber wie alle Paletten ziemlich sägerau.

Also hatte ich natürlich nichts besseres zu tun als die Dinger ersmal abzuschleifen. Und zwar alle 3 Stück, egal an welcher Position sie später mal "sitzen" sollten. Die Entscheidung dazu sollte erst fallen, wenn sie fertig vorbehandelt waren, um dann zu schauen wo sie am besten aussehen. Info zum Schleifen: 1.Schleifgang 40´er Körnung Grobschliff, 2. Schleifgang 80´er Körnung Gronb-/Mittelschliff, 3. Schleifgang 180´er Körmung Feinschliff.

Hier war die erste Palette fertig

Es ist gut zu sehen wie groß der optische Unterschied nach dem schleifen ist, wenn man das Ergebnis mal mit dem ersten Bild vergleicht. Wie neu :-)!

Diese Europalette musste Ihr Leben zugunsten von Armlehnen lassen. Und auch das ausgeschnittene Element wurde nicht entsorgt, dazu später.

Da ist das gute "Rest"-Stück und wird an den Kanten noch mal nachgeschliffen. 


 
Dann einmal zur Probe aufgebaut um zu sehen wie´s ausschaut.


Am 11.05.2014: Grundierungs und Lasurarbeiten

Damit wir auch besonders lang was von dem guten Stück haben, sind insgesamt 3 Arbeitsdurchgänge durchgeführt worden. 1. Grundieren, 2 . 1. Lasurschicht, 3. 2. Lasurschicht. Nach dem Grundieren hab ich nochmal geschliffen, aber nur ganz schnell mit der Hand, da das Holz irgendwie wieder ein wenig rauh wurde.



Die Palette die als Lehnen dient zuerst.

Jetzt erstrahl sie im dezenten Patina-grau. Hätte sie wohl auch länger im Regen liegen lassen können. Währe bestimmt der gleiche  Effekt gewesen. ;-)

Nun die Palette die als Sitzfläche dient. Die war so schön glatt geschliffen, da würde nie wieder jemand etwas mit verladen wollen. 


Ebenfalls in dem wunderschönen grau.
 
  


Am 17.05.2014: Endmontage

Heute werden alle Paletten wieder nach draußen geschleppt um sie in ihrer Endgültigen Zusammenstellung zu montieren. Für diese Arbeiten habe ich 150mm lange Torx Holzschrauben besorgt (ziemlich teuer) und die einzelnen Paletten von der Unterseite, leicht diagonal, in die Holzklötze verschraubt. Vorher vorbohren, damit das Holz nicht reißt. 4 Stück Möbelrollen in größerer Ausführung, 2 davon mit Feststellbremsen, sind ebenfalls im Einkaufswagen gelandet. Denn so ein Paletten-Sessel wird ganz schön schwer.







Die untere Etage wurde hier mit den Rollen versehen. An dieser Stelle entstand eine kleine Unsicherheit. Paletten-Sessel oder doch lieber Paletten-Couchtisch für das Wohnzimmer? (Sieht bestimmt super aus, gleich notieren für weitere "Bastel-Projekte" ;-))

Hier die beiden oberen Paletten, kurz vor der Verbindung.


Da sind sie auch schon zusammengebastelt.

Puh, ganz schön schwer die Einzelteile, wenn man allein hantieren muss...

Und da steht er auch schon! Leider noch mit noch nicht montierter Rückenlehne. Diese musste erst noch angepasst werden. Aber alles aus den Resten des Ausschnitts der "Armlehnen-Palette". Es wurde alles verwertet, etwas Kleinmaterial blieb übrig, landet später im Ofen.

Von Vorn: So, nun das fertige Sitzmöbel. Es fehlen noch die Polster/Kissen. Das wird noch etwas Suche benötigen. Nähen kann ich leider nicht!!!


Von Links:
 
Von Hinten:
 

 Von Rechts:

Und zu guter Letzt, nochmal von ganz nah dran ;-).

Mir hat es mal wieder ganz viel Spaß gemacht den Post hier zusammenzustellen und nochmal zu sehen in welchen Schritten ich den Sessel gebaut habe. Jetzt fehlt mir noch die Entscheidung damit eine ganze Sitzgruppe für unsere Terasse zusammenzuschustern. Den Segen von der "Familie" hab ich schon, abe so wie ich das einschätze, ist der Sommer vorbei, bevor ich das ganze Material dafür zusammen habe und ganz zu Schweigen vom Bau.

Bis zum nächsten Mal, Euer Carsten.

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Was ist das für ne Farbe? Hersteller und Farbton

Carsten Wöhler hat gesagt…

Hallo,
die Farbe ist eine Toom-Baumarkt Eigenmarke. Holzlasur "patinagrau". Quasi gepflegtes altern ;-)

Anonym hat gesagt…

Super Arbeit! Bin auch auf den Geschmack gekommen! Jetzt würde ich nur gerne wissen an welcher Stelle die Rückenlehne befestigt wurde? Oder muss man da selber probieren welche Position am besten ist?

Leopold hat gesagt…

Tolle Arbeit!
Werde das sicher bei Gelegenheit einmal nachbauen. Bis jetzt habe ich bereits ein Regal aus einer Palette gebaut und dieses Sofa wäre dann schon eine größere Herausforderung für mich. Eine Anleitung habe ich ja jetzt. ;-)
Und zu den Paletten komme ich über www.palettenregal-shop.de auch immer relativ günstig. Da die immer genügend Ausschussware herumliegen haben.

Carsten Wöhler hat gesagt…

Hallo. Die Position hat sich mehr oder weniger von selbst ergeben. Im oberen Bereich der Lehne an das Deckbrett geschraubt, bei der Sitzfläche an das zweite Brett nach vorne geschoben. So ist eine leichte Neigung entstanden. Aber nur mit Polster bequem ;-).

Stefficel hat gesagt…

Tolle Idee!
LG
Steffi
Couch